Zeitreise VI: Mach's nochmal, Ute!

Frau Feinmotorik ist schuld. Weil sie dauernd so schöne Kleider zeigt. Die unweigerlich einen "Will ich auch haben!" Reflex nach sich ziehen. Bis mir nach einigem Nachdenken einfiel: Habe ich eigentlich schon. zum Beispiel diese beiden:


Beide haben allerdings schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Das Rechte (soweit ich mich erinnere aus Lana Grossa Secondo) mit der Häkelspitze habe ich sogar ziemlich häufig getragen. Beim Linken kam und kommt das passende Jäckchen häufiger zum Einsatz als das (kurzärmelige) Kleid. Die Kombination entstand, weil ich im Schlussverkauf Unmengen von diesem Bändchengarn (zu 1 € pro Knäuel) erstanden hatte. Und wie der Zufall es wollte, gab es im Stash ein Baumwollgarn in exakt der gleichen Grün- und Grauschattierung. Ich habe dann jeweils eine Reihe Bändchengarn mit einer 10er Nadel und eine Reihe mit dem Baumwollgarn Mit 3,5er Nadeln gestrickt, wodurch sich dieser smokähnliche Effekt ergibt, den man in der Nahaufnahme vielleicht etwas besser sieht:


Mein absolutes Lieblingskleid ist allerdings das älteste von allen, entstanden anno 2004. Aus einem superdünnen Leinengarn das von der Hamburger Wollfabrik auf Spulen geliefert wurde. Obwohl ich die Fäden doppelt verstrickt habe, zog sich die Fertigstellung doch ziemlich lange hin:


Aber dafür ist es ein richtiges Reinschlüpfen-und-sich-wohlfühlen-Kleid. Die Rippen sind ganz gut geeignet, ein paar Kilos, die sich mittlerweile dazugemogelt haben, zu verstecken. Deshalb habe ich beschlossen, es noch einmal nachzustricken, in dezentem Mausgrau, damit es zu möglichst vielem passt. Da das allerdings erst ab der Taille anfängt, interessant zu werden, könnte es eine Weile dauern, bis ich damit fertig bin ...






Kommentare

  1. Diese Überlegung hatte ich auch schon. Ihre Kleider sind einfach zu schön!!! Deine Alten können da aber locker mithalten!! Gibt es für das letzte eine Anleitung? Das finde ich toll!!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auf jeden Fall mal mitschreiben. Aber ich bin noch unsicher, ob tatsächlich eine Anleitung daraus wird. Bei Kleidungsstücken muss man ja verschiedene Größen zur Verfügung stellen und die Umrechnerei scheue ich bislang noch.

      Löschen
  2. Alle drei Kleider sind wunderschön, aber Dein Kleid Lieblingskleid gefällt auch mir am besten, liebe Ute, und Anleitungen für Kleider gibt es eigentlich viel zu selten ;-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja noch ausreichend Zeit, darüber zu meditieren, denn ich werde sicher ene Zeitlang dafür brauchen ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun