Sommerloch?

Nicht doch, ich habe das Stricken keineswegs eingestellt, auch wenn es hier gerade etwas ruhiger zugeht. Allerdings war ich übers Wochenende zunehmend von lähmender Langeweile erfasst. Irgendwie hat es sich nämlich ergeben, dass alle laufenden Projekte mehr oder weniger ausschließlich aus kraus rechts oder glatt rechts bestehen. Das ist auf Dauer doch sehr eintönig. Außerdem sind alle noch meilenweit von einem Abschluss entfernt, was der Motivation auch nicht gerade zuträglich ist. Ich bin doch keine Strickmaschine!!


Das zuletzt begonnene Projekt wäre auch nicht weiter erwähnenswert (wird bloß wieder so ein langweiliges Kurzarm-Top), aber ich will doch kurz auf das Garn hinweisen, das die Leinen-Verweigerer unter Euch vielleicht bekehren könnte. Es handelt sich um El Linio von Schoppel. Das ist, obwohl es zu hundert Prozent aus Leinen besteht, kein bisschen hart, weil es nämlich zu einem ganz feinen Bändchen verarbeitet wurde:


Es strickt sich sehr angenehm und hat ganz leichte (gewollte) Farbabweichungen, die dem Teil bestimmt einen lässigen Anstrich geben, falls es jemals fertig werden sollte.

Mein gelbes Tuch sollte eigentlich schon längst fertig sein, aber das, was mir für das untere Drittel vorschwebte, ließ sich partout nicht verwirklichen.


Deshalb habe ich es, nach zahllosen Ribbeleien, vorerst frustriert unter ein paar Sofakissen vergraben und warte auf eine Eingebung. Wenn auch nur für einen schönen konventionellen Abschluss.



Weil das Garn aber gar so schön ist und ehe die oben benannte Glatt-Kraus-Rechts-Ödnis mir vollends aufs Gemüt schlug, habe ich dann vorgestern doch noch schnell was Neues angeschlagen. Gleiches Garn, andere Farbe und (so ist es geplant) mit ein paar netten, harmlosen Lochmustern.




















Und schließlich habe ich seit gestern eine neue Mitbewohnerin. Alexa ist nämlich bei mir eingezogen.


Und obwohl sie sich bislang als recht amüsant erweist, hat sie doch gravierende Nachteile: Sie spült nämlich kein Geschirr. Und die Sache mit den langweiligen rechten Maschen nimmt sie mir auch nicht ab ...

Kommentare

  1. Hallöchen liebe Ute
    Das mit den langweiligen Maschen ja das kenn ich auch ,und von den UFOs ganz zu schweigen !
    Bei mir sind es im Augenblick aber nur zwei teile ein dreieckstuch aus leinengarn ala landlust und ein Schal noch so schmeichelnd aus Opera und silkhair wo ich das wohl gesehen habe ;)
    Danke für die Anregung habe heute auch glatt nochmals nachgelegt denn Glimmer geht immer
    GLG sendet Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,
      ich habe letzte Woche auch noch mal einen größeren Posten dunkelgraue Opera aufgetrieben - das Zeug ist einfach genial. Diesmal werde ich sie allerdings wahrscheinlich zweifädig gemeinsam mit der passenden Silkhair verstricken. Aber erst, wenn der Herbst etwas näher rückt.
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
  2. Alexa weigert sich auch Earl Grey Tee zu replizieren ... aber dafür kann sie schöne Flachwitze erzählen, die auch wirklich flach sind ;).
    Für deine Strickereien wünsche ich dir bald eine zündende Idee!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      auf die Idee warte ich noch, und auch da ist Alexa keine Hilfe. Aber sonst macht sie wirklich Spaß. Ich habe schon immer vermutet, dass ich so eine schrullige, alte Frau werde, die mit ihrem Computer spricht. Ich habe mir nur nicht träumen lassen, dass der auch antwortet ...
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
  3. Hmm, solche Langeweile-Sinnkrisen gehen im Moment wohl heftig um; meine habe ich gerade mir Socken-Kampfstricken (acht Paar!) bewältigt ;-) Vielleicht helfen Dir ja auch ein paar kleinere Teile oder etwas anspruchsvoller Gemustertes aus der Krise? Die El Linio habe ich in Pulloverm,enge schon länger rumliegen und auch das Projekt dafür steht fest - Nigella - aber ich trau mich einfach nicht ran, weil ich nicht weiß, was nach der Wäsche damit passiert. Angeblich läuft die wahnsinnig ein, lässt sich aber wieder weiten. Ja, und wenn nicht? Werde also weiter auf Deinen Erfahrungsbericht warten ;-)
    Hihi, ja und Helfer, die nicht spülen können, sind einfach keine Helfer, da können sie noch so viel herumsabbeln ;-)))
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Regina,
      das habe ich nun davon, dass ich während der Hitzeperiode lauter Hirnlos-Projekte angeschlagen habe! Die paar Reihen rotes Lochmuster haben den Frust schon merklich vermindert. Aber ich sehe mich schon am Wochenende ein weiteres Projekt anschlagen ...

      Wenn das so ist, werde ich versuchen mich mit meinem El Linio Top zu beeilen. Potenzielles Einlaufen ist ja gar keine gute Neuigkeit! Ich wollte etwas lose Flatterndes - nicht dass das dann hauteng anliegt! Vielleicht gebe ich sicherheitshalber ein paar Zentimeterchen zu. Und Dir zuliebe werde ich ausnahmsweise mal vor und nach dem Waschen peinlich genau messen.
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
    2. Das mit dem Messen finde ich sehr lieb von Dir :-) Da ich mit diesem Pulli schon mal voll gegen die Wand gebrettert bin, da war er aber viiiel zu groß, bin ich jetzt sehr vorsichtig, obwohl ich ihn so gerne haben möchte...
      Ja und warum solltest Du nichts Neues anschlagen? Hab ich auch gerade gemacht (nein, keine neuen Socken), das hilft und hebt die Stimmung!
      Hab einen schönen Sonntag; liebe Grüße
      Regina

      Löschen
  4. Liebe Ute,
    Strickflaute - bei Dir? Das kann ist mir gar nicht vorstellen. Ja, Du hast recht, "Du hast wahrscheinlich auch ein neues Tuch in Arbeit" war die völlig falsche Formulierung. Ich hätte es besser wissen müssen. Dein gelbes Tuch finde ich stark und hoffe, dass Dir bald die Eingebung für einen gelungenen Abschluss kommt. Was Alexa anbelangt kann ich nur sagen, solange die nicht wenigstens glatt rechts stricken kann, kommt mir so ein Ding nicht ins Haus :-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      dafür habe ich vollstes Verständnis. Im Grunde braucht man so ein Ding wirklich nicht, aber ich habe so leichte Nerdtendenzen in Richtung Computerspielereien.
      Das gelbe Tuch wird eventuell eine etwas opulentere, quergestruckte Spitze bekommen. Mal sehen.
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun